Navigation

Studienverlauf

Studienverlauf

Übersicht

Das Bachelor-Studium umfasst sechs Semester und beginnt im Wintersemester. Das Studium gliedert sich analog zu anderen Bachelor-Studiengängen in eine Assessment-Phase (siehe unten) und eine Bachelor-Phase. Eine detailliertere Beschreibung des Studienverlaufs finden Sie im Studienführer, den Sie im Download-Bereich herunterladen können.

Eigene Schwerpunkte können Sie im Rahmen von umfangreichen Wahlmög­lichkeiten setzen. Mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ können Sie direkt ins Berufsleben starten oder sich anschließend in einem Master-Studiengang, z. B. dem Master of International Information Systems, weiter qualifizieren.

Voraussetzungen

Zu den Voraussetzungen für ein Studium der Wirtschaftsinformatik gehört ein ausgeprägtes Interesse an Informatik, Mathematik sowie an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen. Sie sollten auf­grund des globalen Wettbewerbs und der damit verbundenen Herausforderungen über gute Englischkenntnisse verfügen. In der IT ist auch für die kommenden Jahre in besonderem Maße eine rasche Weiterentwicklung bestehender Konzepte und Technologien zu erwarten. Daher sollten Sie bereit sein, sich auch nach Abschluss des Studiums immer wieder zusätzliches Wissen anzueignen.

Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP)

Die Assessment-Phase umfasst folgende Module in höhe von 30 ECTS:

  • Algorithmen und Datenstrukturen (für Medizintechnik)
  • Buchführung
  • Business & Information Systems Engineering
  • Mathematik (“Analysis und Lineare Algebra” und “Finanzmathematik”)

Spätestens am Ende des 3. Fachsemesters müssen Sie die Grundlagen- und Orientierungsprüfung bestanden haben.

Module der Grundlagen- und Orientierungsprüfung müssen mit höchstens einer Wiederholung bestanden sein.

Genauere Informationen dazu finden Sie in der aktuellen Prüfungsordnung.

Studienpläne

Das Lehrangebot wird kontinuierlich überarbeitet. Daher unterscheidet sich der Musterstudienplan für die einzelnen Jahrgänge etwas. Der Musterstudienplan richtet sich immer nach der Prüfungsordnung zum individuellen Studienbeginn. Hierbei gibt es die Rahmenprüfungsordnung, die allgemeine Dinge des Fachbereichs regelt, und die Studiengangsspezifische Fachprüfungsordnung zu unterscheiden. Für jeden gilt immer die jeweilige Ordnung zu Beginn des Studiums für das gesamte Studium.

Der Studiengang zeichnet sich durch umfangreiche Wahlmöglichkeiten aus. Im Rahmen von 20 ECTS können Sie diverse Vertiefungsmodule entsprechend Ihren Interessen kombinieren. Die wählbaren Module sind immer im aktuellem Modulhandbuch zu finden.

Wichtiger Hinweis

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen dienen Ihrer Übersicht. Maßgeblich ist immer die Prüfungsordnung, die sich im Bereich Studienorganisation finden.